Rosentals Chihuahuas

Nach Jahren der Ponyzucht fasst das Gestüt Rosental nun auch in der Hundezucht Fuß. Ich möchte gesunde, robuste, wesensfeste und selbstbewusste Chihuahuas züchten und möchte euch auf dieser Seite von Anfang an an dieser, für mich neuen, Aufgabe teilhaben lassen!

Auf dieser Homepage zu letzt bearbeitet

Okt. 2022/ Galerie und Hintergrundbilder 

Chihuahuas zu züchten war schon lange mein Traum. Dass ich diesen eines Tag einmal wahr werden lassen würde, habe ich allerdings lange nicht für möglich gehalten. 
Als ich 2019 davon ausging, dass ich meine Ponyzucht aufgeben müsste, traute ich mich und kaufte mit Tiffy meine erste zukünftige Zuchthündin. Trotzdem die Ponyzucht bestanden blieb, kaufte ich im Jahr 2020 dann Wilma, meine meine zweite zukünftige Hündin Wilma. 

Ich bin Mitglied im - VRZ - Vereinigte Rassehunde-Züchter e.V., Mitglied im UCI. Um meinen Anspruch an gesunde, robuste und langlebige Chihuahuas zu erhalten, setzte ich in der Zucht nur gesunde Hunde ein, welche umfangreich vom Tierarzt untersucht und selbstverständlich von ihm und dem Zuchtwart für uneingeschränkt Zuchttauglich erklärt werden. 

Da es sich hier um eine reine Hobbyzucht handelt mit nur einem Wurf pro Jahr, liegt keine Gewinnabsicht vor und somit ist eine Anmeldung beim Finanzamt meinerseits nicht nötig. Ich bin also kein gewerblicher, aber deswegen auch kein schlechterer Züchter.  

Meine Chihuahuas haben ein wahres Hundeleben. Sie leben mit mir und meinen anderen Hunden (Labrador-Jackrussel-Mix und American Staffordshire Terrier) gemeinsam in meiner Wohnung. Unter uns wohnt meine Schwester mitsamt ihren beiden Kindern und Katzen, mit denen wir viel Zeit verbringen. Den Großteil des Tages verbringen alle Hunde und ich im Reitstall. Hier können die Hunde unbeschwert herumtoben, mit einander oder mit anderen Hunden spielen, sich im Stroh oder (leider) auch mal im Misthaufen wälzen. 


Unsere Welpenstube

Ein Mal im Jahr wird es bei mir zu Hause ziemlich wuselig. Liebevoll werden die Welpen vom ganzen Rudel (2 Chihuahuas, 1 Labrador-Jackrussel-Mix und ein American Staffordshire Terrier) groß gezogen und erzogen. Die Welpen kommen bei uns in einer individuell hergestellten Wurfkiste direkt im Wohnzimmer zur Welt. Hier dürfen sie auch die ersten Lebenswochen bleiben um bestens von uns beobachtet zu werden. Fangen sie langsam an agiler zu werden, ziehen sie mit ca. 4 Wochen in unser Welpenzimmer um. Hier können sie toben, spielen und Blödsinn machen. Wann immer es uns möglich ist dürfen sie natürlich auch in der ganzen Wohnung herum wuseln. Im Alter von 4 Wochen beginnen wir auch damit die Welpen mit nach draußen in den Garten zu nehmen außerdem kommen sie zunächst in ihrem Gehege, später aber auch frei laufend mit in unseren Stall. Das Rudel hat dabei immer ein Auge auf die Kleinen und hütet sie wie ihren Augapfel. Hier lernen die Welpen neben allem, was sie bereits kennen auch das Folgen, das Kommen auf Ruf, andere Hunde, Katzen, Pferde, verschiedene Untergründe, viele viele Kinder usw. kennen. Bestens sozialisiert, dürfen die Süßen dann im Alter von 10-11 Wochen in ein neues zu Hause umziehen. Natürlich werden sie von uns vorher noch tierärztlich untersucht und erhalten ihre ersten Impfung, ihren Chip, Wurmkuren und einen blauen Ausweis. 

Galerie

Schau dich gern in meiner Galerie um und bekomme einen ersten Eindruck von meinen Hunden und unserem gemeinsamen Leben!